Nachhaltig sparen für die Immobilie – Bausparen ist krisenfest

Die eigene Immobilie ist das Sparziel Nummer 1 für die Deutschen. Die Aussichten auf Mietfreiheit und Unabhängigkeit über alle Lebensphasen hinweg, inspiriert sie zu Eigeninitiative – und das mehr denn je. Es geht nicht um kurzfristige Renditen, sondern um Planbarkeit! Und das Prinzip des Bausparens lässt sich für jedermann ganz einfach erschließen: Bausparer erarbeiten sich… Weiterlesen »

Öffentlich bestellte Vermesser – Grenzverläufe und Baulinien klären

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure (ÖbVI) werden vom Land Nordrhein-Westfalen zugelassen. Der ÖbVI ist damit betraut, Liegenschaftsvermessungen auszuführen, Anträge auf Vereinigung oder Teilung von Grundstücken öffentlich zu beglaubigen und Tatbestände, die durch vermessungstechnische Ermittlungen am Grund und Boden festgestellt werden, mit öffentlichem Glauben zu beurkunden. Daneben führt er weitere ihm nach Gesetz und Rechtsverordnung zugewiesene Aufgaben aus…. Weiterlesen »

Bauherrenfreiheit? Bebauungsplan regelt Vorschriften

Als Träger der Planungshoheit stellen die Gemeinden Bauleitpläne als Satzung auf: Flächennutzungspläne und Bebauungspläne. Ein qualifizierter Bebauungsplan soll durch Text und (heute fast nur noch digitale) Zeichnungen  Mindestangaben zu Art und Maß der baulichen Nutzung, der überbaubaren Grundstücksfläche und den Verkehrsflächen enthalten. Die allgemeine Art der baulichen Nutzung unterscheidet man nach Wohnflächen, gemischten und gewerblich genutzten Flächen sowie Sonderbauflächen. Eine weitergehende Differenzierung in Baugebiete ist möglich, zum Beispiel in reine oder allgemeine Wohngebiete. Welche… Weiterlesen »

Architekt erarbeitet den Bauantrag – Die Baubehörde entscheidet

Vor dem Beginn von Baumaßnahmen klären der Architekt und andere Planer, ob dafür eine Genehmigungspflicht besteht. Das gilt gleichermaßen für Neubau, Umbau, für Anbauten und Modernisierungen. Dann wird der Bauantrag eingereicht. Neben dem Antrag sind zum Beispiel einzureichen: Baubeschreibung, Lageplan und Bauzeichnung, statische Berechnungen, Be- und Entwässerungsplan, Kfz-Stellplätze. Die Bauvorlagen müssen vom Bauherrn und dem… Weiterlesen »

Baukostenermittlung – Wünsche und Budget müssen übereinstimmen

Welche Kosten fallen beim Bau oder Kauf eines Hauses an? Das hängt natürlich von den individuellen Wünschen und Anforderungen ab. Eine Familie mit drei Kindern benötigt mehr Platz als ein älteres Paar. Möchte ich einen Keller, eine Garage, einen Wintergarten? Darf ich mehrstöckig bauen oder soll es ein Bungalow sein? Soll der Dachboden ausgebaut werden?… Weiterlesen »

Planung durch den Fachmann: Mit dem Architekten wird es konkret

Mit dem Gang zum Architekten wird der Traum vom eigenen Haus konkret. Hier werden erste Vorstellungen und Bauwünsche miteinander erörtert. Der Architekt zeigt die baulichen und gestalterischen Möglichkeiten auf und macht auf Wunsch einen Vorentwurf für das Traumhaus. Vertrag machen Grundlage der Beauftragung ist ein Architektenvertrag zwischen dem Bauherrn und dem Architekten. Aus diesem Vertrag ergibt sich der Umfang der durch den Planer zu erbringenden Leistungen. Er ist frei… Weiterlesen »

Das KfW-Effizienzhaus: Attraktive Förderung für Wohnimmobilien

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt den Neubau oder den Ersterwerb einer energieeffizienten Immobilie mit zinsgünstigen Krediten. So kann man pro Bauvorhaben aus dem Wohneigentumsprogramm Kredite bis 50.000 Euro bekommen. Fördergeld für die Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung wird ebenfalls sehr zinsgünstig verliehen. Und wer ein KfW-Effizienzhaus baut oder erwirbt kann pro Wohneinheit einen Kredit von 50.000 Euro bekommen, der darüber hinaus nicht voll getilgt werden muss. Bis zu 5000 Euro kann… Weiterlesen »

Eigenheim schlägt Miete – Niedriger Zins macht Immobilie attraktiv

Bauen oder mieten – was ist besser? Von einer Postbank-Studie kommt jetzt Entscheidungshilfe: Demnach ist in vielen Gegenden Deutschlands der Erwerb wirtschaftlicher als die Miete, was vor allem am günstigen Baugeld liegt. “Hypothekendarlehen mit einer Laufzeit von 20 Jahren gibt es derzeit für Zinssätze um die drei Prozent”, betont Rüdiger Grimmert von BHW. “Damit haben Bauherren und Käufer jetzt einen großen Startvorteil.” Startvorteil: Günstiges Baugeld Wer in einer… Weiterlesen »

Seriöse Finanzierung – Experten helfen bei der Planung

Eine seriöse Finanzierung ist das A und O beim Bauen wie auch beim Kauf von Wohneigentum. Am Anfang steht ein nüchterner Kassensturz: Welche Eigenmittel sind vorhanden? Wieviel Geld kann ich aufnehmen, ohne dass die monatliche Belastung zu hoch wird? Kann ich eventuelle Einkommensausfälle zum Beispiel durch eine zwischenzeitliche Arbeitslosigkeit oder längere Krankheit aus einer Reserve absichern? Im Gegenzug muss ein realistischer Kostenplan für Grundstück, Wohnhaus und zusätzlicher Kosten aufgestellt werden. So werden… Weiterlesen »

Auf dem Weg zum Traumhaus: Grundstücksuche steht an vorderer Stelle

Beim Spaziergang durchs Neubaugebiet keimt der lang gehegte Wunsch auf: So wollen wir eigentlich auch wohnen. Tatsächlich ist ein geeignetes Baugrund stück oft der Auslöser, den Traum vom Eigenheim in Angriff zu nehmen. Man sollte aber nicht allzu sehr auf ein bestimmtes Grund stück fixiert sein. Es gibt eine Menge grundüberlegungen, die Einfluss auf die Grundstückswahl haben. Der Platzbedarf, die eigenen Vorstellungen von der Wohnlage und nicht… Weiterlesen »